Blitzer & Radarfallen

Alle Blitzer und Radarfallen müssen zum Zeitpunkt der Messung geeicht gewesen sein und nach der jeweiligen Bedienungsanleitung korrekt in Gebrauch sein

Blitzer und Radarfallen



Blitzer & Radarfallen

    * Laut einer in der Welt veröffentlichten Studie der Verkehr-Unfall-Technik-Sachverständigengesellschaft (VUT) sollen
    80 % der Bußgeldbescheid fehlerhaft sein.

    In Deutschland sind auf deutschen Straßen wie beispielsweise Autobahnen oder Landstraßen innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften viele unterschiedliche Arten von Messgeräten zur Erfassung von Geschwindigkeiten für PKW, LKW, Motoräder in Gebrauch.

    Derzeit sind folgende Messgeräte im Gebrauch:

    Lasermessgeräte
    (Zum Beispiel: Poliscan Speed/Livetec XV3/Riegl LR90-235/P/Riegl FG21-p/Traffistar 350)
    Lichtschrankenmessgeräte
    (zum Beispiel das ESO 3.0)

    Videonachfahrsysteme
    (zum Beispiel Pro Vida/Vidista VDM-R)

    Radarmessverfahren
    (zum Beispiel Mesta 208/ Multanova VR 6F/ Traffipax SpeedoPhot/ M5 Radar)

    Induktionsschleifenmessverfahren
    (zum Beispiel TraffiPhotS/ VDS M5/ Traffistar 330)


    Alle Geräte müssen im Zeitpunkt der Messung geeicht gewesen sein und nach der jeweiligen Bedienungsanleitung korrekt in Gebrauch sein.
    Jedes einzelne Messgerät hat seine Besonderheiten bei der Auslösung einer Messung. Jede durchgeführte Messung bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung ist daher anhand der jeweiligen Eigenarten des Messgerätes zu überprüfen.

Zone 30:



Sicherheitsabstand nach gefahrener Geschwindigkeit:



Bußgeldkatalog Kategorie:






Bußgelder für das Überfahren einer Roten Ampel (weniger als 1 Sekunde):